Home / Aussengestaltung - Fliesenbau / Holzschutz von Massivholzmöbeln im Garten

Holzschutz von Massivholzmöbeln im Garten

Holzschutz von Massivholzmöbeln im Garten

Sehnlichst warten wir darauf, dass uns die Sonne wieder den Tag verschönt. Die Massivholzmöbel für den Garten stehen immer noch gut verpackt im Schuppen und warten nur darauf, endlich herausgeholt zu werden. Damit wir lange Freude an den hochwertigen Möbeln haben, müssen diese dann mit einem neuen Holzschutz versehen werden.

Holzschutz und Pflege von massiven Gartenmöbeln

Damit die hochwertigen Gartenmöbel aus Massivholz wieder wie neu aussehen, sind einige Arbeiten notwendig. Als gute Holzschutzmittel und Pflegeprodukte sind die Remmers HK-Lasur, Holzschutz-Creme, Wetterschutzlasur und Pflegeöle für bestimmte Holzarten bewiesen. Zu allererst müssen bei den Gartenmöbeln die Scharniere und Verbindungen überprüft werden.

Danach wird der Schmutz und Staub vorsichtig entfernt. Mit einem feuchten Lappen oder einer weichen Bürste lässt sich dieser beseitigen. Der Handel bietet außerdem zur Pflege von Massivholzmöbeln spezielle Reinigungsmittel an. Danach muss der Schutzanstrich überprüft werden. Dieser soll eine geschlossene Oberfläche zeigen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der verwendet Remmers HK-Lasur und legt eine neue Schutzschicht darüber. So kann das Holz auch bei schlechtem Wetter überstehen und bleibt weiterhin schön.

Ein regelmäßiger Anstrich, einmal jährlich, ist die ideale Lösung für Massivholzmöbel. Damit behält das Holz seine natürliche Farbe und bleibt vor Verfärbungen und Feuchtigkeit geschützt. Für Teakholz und europäisches Robinienholz gibt es spezielle Pflegemittel, die den Bedürfnissen dieser besonderen Hölzer noch entgegen kommen. Diese Hölzer sind besonders deshalb beliebt, weil sie gegen Insekten weitgehend resistent sind. Wichtig ist, besonders im Winterlager, dass die Hölzer eine gute Belüftung erhalten, dann können sich weder Schimmel noch Blaufäule auf dem Holz niederlassen. Eine silbergraue Patina, wie man sie öfter auf Massivholzmöbeln sehen kann, ist meist erwünscht. Wer sein Holz immer in den natürlichen Farben und mit einer tollen Maserung sehen möchte, der sollte es mit Remmers Pflegeöl oder Remmers Holzschutz-Creme pflegen. Die Remmers Lasuren sorgen dafür, dass das Holz nicht nur seine tolle Farbe behält, sondern die Maserung noch besser hervorgehoben wird und zur Geltung kommt.

So wird das Holzschutzmittel richtig angewandt

Remmers Pflegeöl wird zwei- bis dreimal in kurzen Abständen auf das Holz aufgetragen. Dazu kann man entweder einen Pinsel oder ein weiches Tuch verwenden. Ist es im Sommer sehr heiß, sollte diese Prozedur noch einmal wiederholt werden, um das Massivholz der Gartenmöbel vor dem Austrocknen zu schützen. Es bekommt seine typische rote Färbung. Remmers Holzschutzöl gibt es im Online Shop entweder farblos, oder in den unterschiedlichen Holzfarben zu bestellen. Möchte man bei vergrauten Holz die alte Struktur unter einer unerwünschten Patina auffrischen, muss diese zuerst vorsichtig abgeschliffen werden. Mit den entsprechenden Holzpflegemitteln lässt sich das Naturholz dann wieder perfekt auffrischen. Beim Bearbeiten ist es wichtig, immer in Richtung der Maserung vorzugehen. Ist das Remmers Holzschutzöl an einem trockenen Ort vollständig eingezogen, dann können die Massivholzmöbel endlich in den Garten oder auf die Terrasse gestellt werden. Jetzt kann die Sonne kommen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*