Home / Allgemein / Einsparungen im Haushalt – so bleibt mehr übrig

Einsparungen im Haushalt – so bleibt mehr übrig

Sparen im Haushalt – so funktionierts!

Wer kennt es nicht? Es ist mehr Monat übrig als Geld. Preise steigen, Gehälter stagnieren. Mit ein paar Tipps werden Sie in Ihrem Haushalt zum richtigen Sparfuchs. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne riesigen Aufwand eine Menge Geld sparen können.

  • Reparaturen

Der Wasserhahn tropft, eine Leitung ist verstopft oder die Heizung funktioniert nicht richtig. Schnell ist ein Handwerker informiert, kommt zu Ihnen nach Hause und repariert den Schaden. Doch Handwerker sind nicht gerade billig. Anfahrt und Aufwand werden Ihnen voll berechnet und selbst für eine kleine Reparatur sind schnell ein paar hundert Euro fällig. Doch nicht immer ist der Anruf beim Handwerker von Nöten. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an DIY – Videos, die es Ihnen ermöglichen, per visueller Anleitung kleinere Reparaturen selbst durchzuführen. Trauen Sie sich etwas zu und sparen damit bares Geld!

  • Stromanbieter vergleichen

Ein Vergleich der Strompreise und Anbieter lohnt sich immer. Nehmen Sie sich die Zeit und testen Sie regionale und überregionale Stromanbieter. Achten Sie darauf neben Energiepreise auch auf Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. Profitieren Sie auch bei manchen Anbietern von Neukundenboni. Eine gute Vergleichsmöglichkeit sowie Tipps und Kniffe zum Anbietervergleich bietet beispielsweise das Portal stromvergleich-ratgeber.de.

  • Telefon- und Internetkosten reduzieren

Holen Sie Ihre alten Telefon- und Internetverträge hervor. Vergleichen Sie auch hier genau. Im Tarifdschungel locken Anbieter immer wieder mit günstigeren Angeboten. Der Telefon- und Internetmarkt ist hart umkämpft und Anbieter unterbieten sich sehr gerne mit Lockangeboten. Konfrontieren Sie Ihren aktuellen Anbieter mit günstigeren Tarifen. Viele davon möchten Sie als Kunde natürlich nicht verlieren und ziehen oftmals nach. Nutzen Sie auch Möglichkeiten wie Onlinepreisvergleiche.

  • Sparen beim Einkaufen

Grundregel Nummer 1 beim Einkaufen: Gehen Sie niemals hungrig einkaufen. Denn Sie kaufen dann viel mehr, als Sie essen können.  Notieren Sie sich genau, ob Sie viel Essen wegwerfen müssen. Solche Notizen helfen Ihnen dabei, beim nächsten Einkauf, die richtigen Lebensmittel zu kaufen. Werfen Sie Ihr Geld nicht in die Mülltonne. Kaufen Sie immer mit Einkaufszettel ein. Dieser sorgt dafür, dass Sie nicht Dinge kaufen, die Sie nicht benötigen. Falls Sie zu den Menschen gehören, die ihre Einkaufsliste immer vergessen, gibt es auch die Möglichkeit der Onlineeinkaufslisten. Noch ein Tip: Zahlen Sie Ihre Einkäufe in bar. Aus psychologischen Gründen geben Sie dabei entschieden weniger Geld aus.

  • Recycling – Upcycling

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Diese Entwicklung sollten wir stoppen, zum Einen aus Umweltgründen, zum Anderen schont eine eventuelle Produktwiderverwertung Ihre Geldbörse. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen. Stellen Sie sich die Frage, wozu Sie etwas noch benötigen könnten, bevor Sie es in den Müll werfen.

Baunews Fazit: Ohne sich groß einschränken zu müssen, haben Sie im Alltag sehr viele Möglichkeiten, bares Geld zu sparen. Auch wenn es manchmal nur kleinere Summen sind, die Sie dabei einsparen können, so macht es in der Summe oftmals ein kleines Vermögen aus. Opfern Sie etwas Ihrer Zeit, um Tarife zu vergleichen oder Anbieter zu wechseln. Kaufen Sie bewusster ein, verabschieden Sie sich von alten Einkaufsmustern und Sie werden bemerken, dass viel mehr Geld für Ihre Freizeit übrig bleibt.