Home / Bauabschluss / Stromanbieter – günstige Verträge ohne Schufa möglich?

Stromanbieter – günstige Verträge ohne Schufa möglich?

Jeder Kunde hat in Deutschland die Möglichkeit, den Stromanbieter zu wechseln und kann sich im Internet günstige Verträge sowie Stromanbieter suchen. Wer sich keine Gedanken über Kosten und Stromanbieter macht bzw. keinen Stromanbieter selbstständig sucht, ist meist durch den regionalen Grundversorger versorgt. In vielen Fällen ist der Grundversorger im Vergleich zu anderen Stromanbietern teurer. Ein Grundversorger ist verpflichtet einen Haushalt mit der notwendigen Energie zu versorgen. Das bedeutet, dass die Schufa in der Regel keine Rolle spielt. Es gibt weitere Anbieter, die bei negativer Schufa per Vorauszahlung den Kunden mit Energie beliefern oder die Strom ohne Schufaabfrage liefern.

Stromlieferung ohne Schufa – mittels Kulanz ist das möglich

Eine Energielieferung von einem anderen Anbieter, als vom Grundversorger zu bekommen, erfordert in der Regel eine Schufaabfrage. Das bedeutet, dass der Anbieter den Vertrag erst annimmt, wenn die Schufaabfrage positiv verlief. Bei einem negativen Schufaeintrag kann der Stromanbieter den Vertrag bzw. die Energielieferun ggfs. verweigern.

Um einen Vertrag über eine Stromlieferung bei einem Stromanbieter ohne Schufaabfrage abschließen zu können, muss der Kunde in der Regel persönlich mit dem Kundenservice des Stromanbieters sprechen und den Anbieter ggfs. überzeugen. Wenn keine Schufaanfrage erfolgen soll geht der Anbieter natürlich von einer negativer Schufa aus, kann aber womöglich Alternativen anbieten. Zu den Alternativen gehört beispielsweise eine Vorauszahlung. Der Kunde soll für einen bestimmten Zeitraum (meist das Jahr) im Voraus zahlen und erhält dann die Stromlieferung. Der Vorteil eines Stromanbieterwechsels liegt meist im günstigeren Preis, im Vergleich zum Grundversorger. Eine weitere Möglichkeit ist die Hinterlegung einer Kaution. Das ist nicht das Gleiche wie Vorkasse, sondern die Kaution soll dem Energielieferer eine Sicherheit bieten, falls er Kunde nicht zahlt. Eine Kaution liegt allerdings dann in den Händen des Energielieferers. Der Kunde kann nicht ohne weiteres auf die Kaution zugreifen. Strom ohne Schufa und Bonitätsprüfung zu beziehen ist per Vorauszahlung oder per Kaution also möglich. Nicht jeder Anbieter bietet diese Möglichkeit. In der Regel ist ein Gespräch mit dem Kundenservice oder generell mit dem Stromanbieter nötig, um einen Vertrag ohne Schufa- und Bonitätsprüfung zu erhalten. Weiterführende Informationen zu dem Thema sind unter stromanbieterohneschufa.de zu finden. Ein Stromanbietervergleich kann sich für den Endverbraucher auf jeden Fall lohnen.