Connect with us

Einrichtung - Möbel

So können Sie Ordnung in Ihren Kabelsalat bekommen!

Veröffentlicht

on

Kabelhalter Elkubema

In jedem Raum werden heutzutage unzählige Kabel benötigt, egal ob für den Fernseher, den Computer oder einfach nur für eine Stehlampe. Doch diese ganzen Kabel hängen unschön von der Decke herunter oder laufen an der Wand entlang, ohne geordnet zu sein. Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Beitrag einige Tipps für mehr Ordnung geben, die Ihnen helfen werden, Ihre Kabel in Zukunft ordentlich zu platzieren.

 

Wie können Sie Ihre Kabel am besten ordnen?

Eine der gängigsten und einfachsten Methoden sind Kabelhalter, da diese durch die selbstklebende Fläche einfach und schnell anzubringen sind. Es gibt viele verschiedene Varianten, sodass Sie für nahezu alle Anwendungsbereiche einen passenden Kabelhalter finden werden. Kabelhalter von Elkubema bieten Ihnen viele Vorteile, da diese sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Bedarf geeignet sind. Durch die Anbringung der Kabelhalter sorgen Sie dafür, dass jedes Kabel einen entsprechenden Platz bekommt und kein Kabelsalat entsteht. Zudem vermeiden Sie es, dass Kabel ungewollt am Boden entlanglaufen und womöglich für Unfälle sorgen. Zudem können Sie die Kabel schnell und einfach umsortieren ohne den Kabelhalter entfernen zu müssen und können dafür kinderleicht für Ordnung in Ihren Räumen sorgen.

 

Wo können Sie Kabelhalter gebrauchen?

Kabelhalter bieten Ihnen zahlreiche Anwendungsbereiche und können in jedem Raum Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung gebraucht werden. Besonders beliebt sind Kabelhalter im Wohnzimmer, da Sie dort gerne unsichtbar die zahlreichen Kabel Ihres Fernsehers, der Stereoanlage und anderen elektronischen Geräten verstauen wollen. Falls Sie die Position Ihres Fernsehers verändern wollen, ist auch dies mit Kabelhaltern schnell realisierbar und Sie brauchen nur wenig Aufwand zu betreiben, um wieder Ordnung in die zahlreichen Kabel zu bringen.

Ein weiterer Anwendungsbereich ist das Arbeitszimmer, da dort ebenfalls viele Kabel auf einmal verstaut werden sollen. In der Regel laufen dort die Kabel Ihres Computers, der Lautsprecher, des Druckers und möglicherweise noch der Tastatur und Maus entlang. Alle Kabel auf einmal wirken meist unordentlich und können deshalb sehr gut durch die Anbringung eines Kabelhalters geordnet werden.

Wo Sie Kabelhalter gebrauchen können, hängt in erster Linie von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Durch die vielfältigen Anwendungsbereiche stehen Ihnen aber zahlreiche Möglichkeiten offen und Sie können die Anbringung jederzeit wieder ändern und umorganisieren.

 

Wie können Sie außerdem für mehr Ordnung in Ihrem Zuhause sorgen?

Meist entsteht die Unordnung nicht nur durch rumliegende Kabel, sondern auch durch zusätzliche herumliegende Gegenstände. Sie können durch Aufbewahrungsboxen oder andere Aufbewahrungsbehälter leicht für mehr Ordnung in Ihrem Zuhause sorgen. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, die Sie ganz nach Ihren persönlichen Wünschen auswählen können. Sie können beispielsweise auch die Aufbewahrungskörbe in einer Farbe passend zu dem jeweiligen Raum kaufen oder durch die Dekoration einen Kontrast zu dem bisherigen Farbschema schaffen. Sie können sich voll und ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben einrichten und dadurch den Weg ins individuelle Zuhause finden.

Falls Sie mit den bisherigen Lösungen noch nicht vollständig zufrieden sind, kann es auch hilfreich sein, einmal gründlich auszumisten. Oft wird Ihnen dadurch bewusst, wie viel Sie gar nicht brauchen und welche Gegenstände Sie bereits seit langer Zeit nicht mehr benutzt haben. Möglicherweise wird Ihnen dadurch klar, dass Sie lieber eine minimalistische Einrichtung bevorzugen und dadurch automatisch mehr Ordnung in Ihrem Zuhause erzielen.

Weiterlesen

Beleuchtung

Es werde Licht – Die richtige Beleuchtung für Ihr Zuhause

Veröffentlicht

on

Die richtige Beleuchtung kann jeden Raum in einen stimmungsvollen Ort verwandeln. Hängelampen, Stehlampen, Wandlampen, die Auswahl ist riesig. Die Auswahl ist schwierig, eine gute Vorstellungskraft ist wichtig, um im Handel die richtige Beleuchtung auszuwählen, die auch in Ihre 4 Wände und zu Ihrem Interieur passt.

Wenn ein Raum verschönert oder eine lebendige Atmosphäre geschafft werden soll, denken die meisten Menschen sofort an Deko: Farbe, Kissen, Bilder. Doch die vielleicht einfachste Methode, das Ambiente eines Raums zu verbessern, sind stimmungsvolle Leuchten und Lampen. Die Änderung der Lichtverhältnisse gibt einem Raum den nötigen Touch, ganz ohne Umkrempeln des gesamten Interieurs.

 

Die Qual der Wahl – die 4 Basistypen von Lichtquellen

Grundsätzlich unterscheiden wir 4 verschiedene Leuchtentypen:

  • Hängelampe / Pendellampe – Der Begriff Hängeleuchten oder Pendelleuchten meint gewöhnlich Wohnraumleuchten, die von der Decke abgependelt sind, zum Beispiel Hängelampen oberhalb des Esstisches oder im Wohnzimmerbereich.

 

  • Stehlampe – Sie sind die einfachste Variante, Ihre Lichtverhältnisse im Wohnraum zu ändern. Ganz ohne Montage können sie einfach an einem bestimmten Platz platziert werden. Eine Umstellung ist einfach möglich. Stehlampen sind Lampen, die meist aus einem Gestell mit Fuß und einer Lichtquelle bestehen.

 

  • Wandlampe – Eine Wandlampe steht stets im Blickfeld des Betrachters, da sich Wandlampen meist auf Augenhöhe befinden. Somit sollte der Installationsplatz genau ausgewählt werden und bereits vor Kauf der Lampe definiert werden. Wandleuchten ergänzen die Grundbeleuchtung, leuchten ganze Räume aus oder dienen als Leselampen, je nach ihrer Ausführung und dem Lichtaustritt.

 

  • Deckenlampe– Sie gehören zur Basisausstattung eines jeden Raums. Je größer der Raum ist, desto präsenter darf auch die Deckenleuchte sein. Auch auf die Stärke der Lichtquelle sollte man achten, um den gesamten Raum damit beleuchten zu können und ausreichend Licht für die räumlichen Gegebenheiten zu haben.

 

Sie mögen Flexibilität? Dimmbare Leuchten für Ihr Ambiente

Die Situationen, in denen zuhause Licht benötigt wird, sind vielfältig: z. B. beim Essen kochen am Abend, beim Lernen im Arbeitszimmer, bei der morgendlichen Hygiene im Badezimmer oder beim gemütlichen Lesen auf dem Sofa nach einem anstrengenden Tag. Doch nicht immer passt eine 100 % helle Beleuchtung zu unserem aktuellen Bedürfnis. Gedimmtes Licht kann die Wohnqualität entscheidend verbessern und trägt zudem zum Stromsparen bei. Neben der großen Flexibilität ist die Energieeinsparung ein weiterer Vorteil von dimmbaren LEDs. Eine Leuchte, die immer auf voller Leistung läuft, verbraucht mehr Strom als eine gedimmte. Allerdings sollte man nur eine dimmbare Variante wählen, wenn man die Helligkeit flexibel verändern möchte. Eine dauerhaft gedimmte Lampe verbraucht mehr Energie als ein Leuchtmittel, das standardmäßig sowieso weniger Stromverbrauch hat. Ob eine Lampe dimmbar ist oder nicht, hängt von den elektronischen Komponenten ab, die darin verbaut sind. Daher sollten Sie stets darauf achten, ob die Leuchtmittel, die Sie kaufen möchten, wirklich dimmbar sind.

 

Der Trend geht zu Hängelampen

In den letzten Jahren hat sich der Industrial Style in Sachen Lampen etwas durchgesetzt. Dazu gehören beispielsweise auch abgehängte Lampen, die mit einem langen Lampenkabel abgehängt werden. Oft dient dabei Holz oder Metall als Basis, der Lampenkabel wird darauf mehrfach umwickelt und abgehängt. Der Kabel sieht meist aus wie ein einfaches Seil. Das verleiht Ihrem Raum ein modernes Ambiente und dient als wahrer Blickfang.

Baunews Fazit: Die Wahl der Leuchtmittel ist essentiell für die Atmosphäre des Raums. Die Vielfalt auf dem Markt ist groß, deshalb gilt es, sich bei der Auswahl bereits vorstellen zu können, wie eine Leuchte auf den Raum wirkt. Sollten Sie dennoch die falsche Wahl getroffen haben, empfiehlt es sich, die Lampe in einer anderen Position zu testen. Manchmal sucht sich Ihre Leuchte selbst ihren Platz aus. 😉

Weiterlesen

Badezimmer

Mein Badezimmer – mit moderner Einrichtung zur Wohlfühloase

Veröffentlicht

on

baechlein.de

Schon im alten Rom waren die Baderäume bzw. ganze Badeareale das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens. Das Baden diente den alten Römern nicht nur zur Reinigung, sondern vor Allem zur Entspannung oder zum Diskutieren von gesellschaftlichen Themen mit Anderen. Auch wenn das Baden an sich heutzutage nicht mehr genau diesen hohen Stellenwert einnimmt wie im alten Rom, so sind die Wohnungsplaner aber auch heutzutage bemüht, einen wohltuenden Raum zu schaffen, der entspannt und gleichzeitig auch fürs Auge ansprechend ist.

Wo finde ich passendes Zubehör für meine Badezimmerideen?

Erstmal sollten Sie die genauen Maße Ihres Badezimmers nehmen und genau planen, wo was hin sollte. Eine genaue Planung ermöglicht Ihnen eine exaktere Suche nach den Wunschprodukten. Ideen können Sie sich bei einem lokalen Ausstatter holen, aber auch beim Onlinehändler baechlein.de/ können Sie sich informieren und passende Produkte für Ihr neues Badezimmer bequem bestellen.

Was gehört alles zu einem modernen Badezimmer?

  • Freistehende Badewanne: Wer das Glück hat, über ein ausreichend großes Badezimmer zu verfügen, kann sich die persönliche Wellnessoase mit einer freistehenden Badewanne
  • Bodenbündige Duschtassen: Ein modernes Element in Ihrem Badezimmer könnte auch eine bodenbündige Duschtasse sein. Ganz besonders wirkungsvoll bei großen Bädern
  • Holzoptik bei schwebenden Waschtischen: Dunkles Holz kombiniert mit weißen, modernen Waschbecken lässt Ihr Badezimmer sofort moderner wirken.
  • Ästethische Siphone: ein flacher Siphon fürs Waschbecken wirkt nicht aufdringlich und fungiert als optimale Geruchssperre. Flache Siphonen können Geruchsquellen schneller und effektiver ableiten.
  • Schlichte Wasserhähne und Armaturen: Schlichtheit wirkt modern. Schlichte Armaturen setzen sich immer mehr durch. Die Schlicht- und Einfachheit gefällt und wirkt glatt und modern.
  • Schlichte, geometrische Fliesenformen und schlichte Farben: Einfachheit siegt. Geometrische Formen und schlichte, warme Farben gehören zum Trend. Versuchen Sie knallige Farben zu vermeiden, meist wirken diese Farben unruhig.
  • Minimalistische Spiegel: Rahmenlose, minimalistische Spiegel geben Ihrem Badezimmer eine gewisse Leichtigkeit. Eine schmale Holzumrandung kann bei manch einem Interiordesign luxuriös und individuell wirken.
  • Indirekte Beleuchtung: Mit eine indirekten Beleuchtung können Sie ein genussvolles Bad nehmen, Entspannung pur!

Baunews Fazit

Moderne, schlichte Formen sind voll im Trend. Schlichte Armaturen, einfache Fliesenformen, einfache, aber moderne Wasch- und Duschbecken sind auch 2023 das A und O des Badezimmerdesigns. Von wilden, knalligen 70er Jahre Badezimmerideen sollten Sie allerdings die Finger lassen. Ein unruhiges Badezimmer wirkt nicht einladend und wohltuend.

Weiterlesen

Aussengestaltung - Fliesenbau

Ein Hauch (günstiger) Luxus für Ihre Wände! Mit stilvollen Steintapeten!

Veröffentlicht

on

Luxus muss nicht zwingend teuer sein. Wenn Sie Ihren weißen Wänden Leben und einen Hauch Luxus einhauchen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Stein als Wanddesign schmückt Wände ganz sicher auf. Doch Naturstein ist teuer und muss professionell verlegt werden. Als kostengünstigere Variante ist die Steintapete immer mehr im Kommen.

Was genau ist eine Steintapete?

Bei einer Steintapete handelt es sich um einen 3D Druck. Die Tapete ist dabei meist glatt und weist nur eine minimale Struktur auf. Durch den 3D Druck haben Sie den Effekt einer Wand aus echten Steinriemchen. Die Drucke sind mittlerweile von hoher Qualität, aus Entfernung können Sie den Unterschied zu echtem Stein meist gar nicht erkennen.

Aus was besteht die Steintapete?

Achten Sie beim Kauf daran, dass die Tapete aus 100% Vlies besteht und keine Weichmacher enthält. Damit sichern Sie sich gute Qualität und sind somit scheuerbeständig, haben gute Lichtbeständigkeit und sind restlos trocken abziehbar.

Wie werden Steintapeten aus Vlies tapeziert und was benötigt man dafür?

Für das Tapezieren benötigen Sie folgende Elemente:

  • Steintapete
  • Spezialkleber
  • Versiegelungsflüssigkeit
  • Rolle
  • Pinsel
  • Schneideschiene, Cutter oder geeignete Schere

Der Untergrund muss sauber, trocken und frei von Staub oder Schmutz sein. Falls ein saugender Untergrund vorhanden ist, müssen Sie mit einem Tiefengrund arbeiten. Zum Anbringen der Tapeten in Steinoptik tragen Sie zuerst den Spezialkleber auf die Wand auf. Danach bringen Sie die Tapete auf und richten sie aus. Beim Aufkleben werden die Bahnen auf Stoß verklebt. Vliestapeten können Sie auch sehr leicht biegen und sind somit auch übers Eck verlegte Flächen geeignet. Falls Sie Ihre Tapeten in Feucht- oder Außenbereichen anwenden, sollten Sie die Fläche zusätzlich versiegeln. Diese tragen Sie vollflächig mit Pinsel oder Roller auf.

Baunews Fazit: Mit modernen Steintapeten können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Diese Art von Wandverkleidung ermöglicht Ihnen eine kostengünstige Wandgestaltung nach Ihrem Geschmack, die Sie auch selbst ausführen können. Im Gegensatz zu echten Natursteinriemchen ist das Aufbringen und Tapezieren ein Leichtes. Sandstein oder Schiefer sind dabei die beliebtesten Motive, je nachdem, ob Sie eine helle oder dunkle Atmosphäre haben möchten.

 

Weiterlesen

Bauvorbereitung

Bauabschluss

Sich informieren bei:

Bauprodukte

Advertisement

Trend!